Hygienekonzept ARENA NOW! in der LANXESS arena

In der aktuellen Pandemiesituation haben Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen wie Abstandsregelungen, die Maskenpflicht und die konsequente Kontaktnachverfolgung auch bei ARENA NOW! oberste Priorität.

ARENA NOW! bietet entsprechend der Corona-Schutzverordnung den notwendigen Schutz, um in einem sicheren Umfeld eine Veranstaltung zu besuchen. Die nachstehenden Maßnahmen im Rahmen der Hygiene- und Infektionsschutzstandards werden vom Veranstalter eingeleitet, um das Infektionsrisiko auf ein Minimum zu reduzieren.


Zugang zur Arena

Alle Besucher müssen beim Ticketkauf online in alle Maßnahmen und Verhaltensregeln einwilligen und die AGBs bestätigen. Verhaltensregeln werden zusätzlich durch die Ausgabe eines Flyers am Eingang kommuniziert.

Personen mit COVID-19-Symptomatik (Husten, Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen, allgemeine Schwäche, Durchfall, Geruchs- und Geschmacksstörung) dürfen die Location nicht betreten, besuchen, nutzen oder darin tätig sein.

Einlass

Zur Verringerung des Infektionsrisikos erfolgt der Einlass unter freiem Himmel an der frischen Luft. Die Einlassorte sind so gewählt, dass der Weg vom jeweiligen Einlass zur Veranstaltungsfläche möglichst kurz ist.

Der Eingang zum Innenraum und zu den Unterrängen erfolgt über die Ebene 03/Foyer über fünf örtlich voneinander getrennte Eingänge (Nord, Ost, Süd, Süd-West, West). Eingangs- und Zwischentüren bleiben zur Kontaktvermeidung beim Öffnen oder Schließen möglichst offen.

Beim Einlass gilt das Abstandsgebot. Vor dem Einlass werden daher Abstands- bzw. Bodenmarkierungen angebracht, durch die das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 m in der Warteschlange gewährleistet ist. Das Einlasspersonal trägt Mund- und Nasenschutz.

Der Check-in-Prozess erfolgt kontaktlos und wird auch mit Abstand zwischen Gast und Kassierer/Einlasspersonal gestaltet. Das Scannen von Tickets erfolgt kontaktlos. Die Einlass-Counter sowie alle Bedien- und Empfangstheken werden zur Verringerung des Infektionsrisikos mit Plexiglaswänden versehen. Alle Kontaktflächen werden regelmäßig desinfiziert.


Aufenthalt in der Arena

Die Besucher sind verpflichtet bis zu ihrem Sitzplatz einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Alle Besucher werden darauf hingewiesen, dass die Masken erst am Sitzplatz abzunehmen und beim Verlassen des Sitzplatzes, z.B. für einen Toilettengang, wieder aufzusetzen sind.

Den Besuchern wird grundsätzlich das dauerhafte Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen. Mund-Nasen-Schutz Masken werden vom Veranstalter am Einlass vorgehalten und Besuchern auf Wunsch käuflich zur Verfügung gestellt.

Snacks und Getränke dürfen nur am Platz verzehrt werden. Bezahlvorgänge sind nur kontaktlos möglich. Die Übergabe von Handheld-EC-Geräten erfolgt ebenfalls kontaktlos. Die Handheld-EC-Geräte werden regelmäßig desinfiziert.


Sanitäranlagen

Die WC-Nutzung ist während der Veranstaltung jederzeit gestattet. Die Besucher sind verpflichtet beim Verlassen ihres Platzes einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Jeder Bereich hat einen eigenen WC-Raum, der mit ausreichend Seifen- und Desinfektionsspender ausgestattet ist. Es werden keine wiederverwendbaren Handtücher verwendet, sondern Einmalhandtücher bzw. Handtuchspender.

Die Reinigungszyklen werden verkürzt, so dass nach und während jeder Vorstellung eine Reinigung erfolgt. Dabei werden auch Türklinken und Armaturen in den WC-Räumen regelmäßig desinfiziert. Jedes zweite Pissoir wird gesperrt, um die Einhaltung der Abstandsregelung zu gewährleisten.

Veranstaltungsende / Auslass

Um ein erhöhtes Infektionsrisiko auszuschließen, ist der Auslass örtlich vom Einlass getrennt. Die fünf Ausgänge des Innenraums und des Unterrangs (Bereiche Nord, Ost, Süd, Süd-West, West) befinden sich auf Ebene 03/Foyer. Der Auslass erfolgt über die dortigen Türen.

Beim Verlassen der Veranstaltung gilt das Abstandsgebot. Der Auslass und die Einhaltung des Abstandsgebotes werden von einer ausreichenden Anzahl von Ordnern überwacht und koordiniert.